Art. 1, no. 63

Obviousness of the problem

In the discussion of the second step of the EPO’s problem-solution approach, it is held:

Wenn für die Fachperson das der Aufgabe zugrunde liegende Problem aus dem nächstliegenden Stand der Technik nicht erkennbar ist und es sich nicht um eine übliche Verbesserung handelt, ist die Aufabe nicht naheliegend (BPatGer, Urteil O2015_008 vom 14. März 2018, E. 66 – “balancier de montre”, unter Hinweis auf T 59/90, E. 8; ebenso BGH, Urteil X ZR 125/15 vom 19. Dezember 2017 – “Strassenleuchte”: es darf nicht ohne Weiteres unterstellt werden, dass für die Fachperson die Befassung mit einer bestimmten Aufgabenstellung angezeigt war).

I disagree. This is not how the objective technical problem is to be assessed in accordance with the problem-solution approach. See my detailed discussion on this Blog here.

Martin WILMING

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Your email address will not be published.